Header_Konaplus-neu.jpg


Giftquelle Nahrung

06.02.2017

Jeder, dem seine Gesundheit wichtig ist, sollte dieses Vieo von Qlter Häge: Giftquelle Nahrung ansehen.
Michael Friedrich Vogt und Walter Häge informieren Sie, wie wir als ahnungslose Menschen langsam durch industriell gefertigte Nahrung immer mehr vergiftet werden.

mehr

Kürbiskerne sind gesund - Keimfähige Kürbiskerne aus der Steiermark bei Konaplus

11.10.2016

11 ausgezeichnete Gründe, um jeden Tag eine Handvoll Kürbiskerne zu essen.

Kürbiskerne sind seit Tausenden von Jahren zu medizinischen Zwecken verwendet worden.
Die Indianer bauen den Kürbis seit mehr als 10 000 Jahren an, womit der Kürbis zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit überhaupt zählt. Bei Ausgrabungen auf einem Indianerfriedhof bei Lima fanden Archäologen unter anderem auch Kürbiskerne als Grabbeigaben. Die Wertschätzung für das Kraut als Heilpflanze war immens.
Kaum in Europa angekommen, eroberten sich die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe des Kürbis einen festen Platz im Arztkoffer. Kürbissaft und Kürbiswein hatten die mittelalterlichen Heiler stets bei der Hand. Besonders die Kerne enthalten die Heilkräfte in konzentrierter Form. Heute wissen wir, dass sie vor allem das Provitamin A, Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Vitamin K enthalten. Sie sind ein ausgezeichneter Snack, weil sie reich an Omega 3 Fettsäuren sind, die der Körper braucht, um ein gesundes Herz und einen stabilen Blutdruck zu haben.

Entdecke die erstaunlichen Gesundheitsvorteile von Kürbiskernen, und warum du sie anstatt eines anderen, ungesunden Snacks wählen solltest.

mehr

So wird Kokosblütenzucker hergestellt

29.09.2016

Kokosblütenzucker ist mitlerweile der Star unter den Alternativen zu Zucker und anderen Süßungsmittel, da er natürlich ist.
Kokoszucke - so wird er auch genannt - wird aufwändig von Hand produziert.
Eine indonesische Familie produziert gerade mal 2 kg Kokoszucker pro Tag.
Die Eigenschaften für unsere Gesundheit sind hervorragend, da Kokosblütenzucker den Blutzucker nur minimal ansteigen lässt (glykämischer Index von 38).

mehr

Auswirkung von Cola und Zucker auf deinen Körper

28.09.2016

Zucker ist schädlich und in Verbindung mit Cola ist er noch schädlicher, da auch Phosphor, der im Cola enthalten ist, schlimme Auswirkungen auf deinen Körper hat.
Vermeide Cola in jeder Form.
Ersetze Zucker lieber mit Kokosblütenzucker oder Xylit Birkenzucker.

mehr

48 Gramm für ein längeres Leben: Vollkornbrot senkt Krebsrisiko

09.09.2016

Habe Sie das gewusst? Es gibt Studien, die nachweisen, dass diese Menge Vollkornbrot täglich das Krebsrisiko und andere Erkrankungen deutlich verringern.
786000 Menschen nahmen an den Studien teil. Davon starben in einem Zeitraum von 1970 bis 2010 26000 an Herz-Kresilauf-Erkrankungen und 37500 an Krebs.

Die Sterberate ist um 20 Prozent niedriger, wenn Sie täglich 48 Gramm Vollkornbrot essen.

Klicken Sie auf mehr und schauen Sie sich kurz das Video an.

mehr

Billige Brötchen - Die Spur der Teiglinge

29.08.2016

Immer mehr Backwaren werden von den Bäckern, die ihr Bäckerhandwerk noch so loben, nicht mehr selbst hergestellt.
Backmischungen halten Einzug im Bäckerhandwerk, die nur noch Wasser und Hefe dazu brauchen.
Oftmals werden auch tiefgefrorene Teiglinge verwendet.
In tiefgefrorenen Teiglingen müssen technische Hilfsstoffe wie Enzyme, Amylasen usw. nicht deklariert werden.
Ziel ist es, möglichst cleane Backwaren zu erzeugen, wo die über 20 technischen Hilfsstoffe, Enzyme usw. nicht mehr angegeben werden muss.
Das Problem ist, dass oftmals die Bäcker nicht mal mehr wissen, was in ihren Backwaren drin ist.
Zusatzstoffe in Backwaren nehmen überhand.
Müssen wir uns da noch wundern, wenn wir mit der Zeit krank werden?
Nur wenn Sie selbst backen, dann wissen Sie, was drin ist.
Wollen Sie wirklich Zusatzstoffe aus dem Chemiekasten essen?

Bei www.konaplus.de bekommen Sie noch unbehandelte Mehle wie Kamut Khorasan und Tritordeum.
Schauen Sie auch an, wie Sie ganz einfach Ihre Backwaren selbst herstellen können.
Schauen Sie unsere Videos an und ziehen Sie die Konsequenzen und backen Sie selbst.
Verwenden Sie nur noch gesunde Zutaten.
Immer mehr Lebensmittelallergien gibt es. Warum essen wir dann das Teufelszeug, das mit Chemie und vielen Inhaltsstoffen versetzt werden, die nicht deklariert werden müssen.

Schauen Sie gleich die Dokumentation vom Fernsehsender Phoenix an: Billige Brötchen - Die Spur der Teiglinge.
Es lohnt sich! Seien Sie wachsam!

mehr

Kriminalität in der Lebensmittelindustrie

25.05.2016

Schauen Sie sich dieses Video an. Was kann man der Lebensmittelindustrie noch glauben? Gemüse und Obst werden eingefärbt. Niemand interessiert, was hier passiert. Bitte Video kurz ansehen und in allen Social-Media teilen!

mehr

WDR-Sendung „Markt“: Ware vom Discounter: So giftig sind Billigbrot und Billigbrötchen wirklich

18.03.2016

Dies Sendung „Markt“ vom WDR offenbart zurecht, dass Wissenschaftler bei zwei Drittel von Nicht-Bio-Proben einen „vermutlich krebserregenden Stoff“ fanden.

mehr

empty